Image
Image
Image

10 Schönheitstipps - Kosmetik zum selbermachen

Sie haben noch eine Salatgurke, Essig und Tomaten zuhause? Ergibt einen wunderbar gesunden Salat, aber wir zeigen Ihnen was Sie daraus für Ihre Haut zaubern können.

Viel Spaß beim Ausprobieren und schön werden!

Unsere 10 Schönheitstipps für Sie:

  • Milchbad für weiche Haut
    Diesen Trick kannte schon Kleopatra:
    Geben Sie einen Liter Vollmilch (3,5% Fett) ins Badewasser.
    Milchzucker, Mineralien und Vitamine regenerien die Zellen und binden die Feuchtigkeit in der Haut.
    Hinterher ist Ihre Haut hinterher samtweich und zart!
    TIPP: Die Haut bitte nur noch mit dem Handtuch abtupfen!

 

  • Apfelessig gegen graue Haare
    Erste graue Haare?
    Die lassen sich mit einer Essig-Spülung hinauszögern. Am besten eignet sich dazu Apfelessig.
    Mischen Sie einen Teil davon mit warmem Wasser und spülen Sie damit nach jeder Wäsche Ihr Haar.
    Für Superglanz!

 

  • Zitrone gegen raue Elleborgen
    Nach dem langen Winter sind Ihre Ellenbogen rau und spröde?
    Reiben Sie sie einmal wöchentlich mit einer halben Zitrone ab.
    Da die Fruchtsäure abgestorbene Hautschuppen ablöst, wirkt die Behandlung wie ein natürliches Peeling.
    Nach 5 Minuten die Reste abwaschen und gut eincremen!

 

  • Eiweiß für straffe Haut
    Glättet und strafft die Haut:
    Eine selbstgemachte Maske aus Eischnee.
    Schlagen Sie reines Eiweiß mit dem Schneebesen oder einem Handrührgerät steif und tragen es mit einem Pinsel auf Ihr Gesicht auf.
    Nach 20 Minuten mit warmem Wasser abwaschen

 

  • Honig für weiche Lippen
    Gegen spröde und aufgerissene Lippen hilft Honig:
    Tragen Sie eine kleine Menge auf und lassen Sie ihn für 10 Minuten einwirken.
    Seine pflegenden und antibakteriellen Wirkstoffe machen die Lippen weich und geschmeidig.

 

  • Salbeitee gegen Fußgeruch
    Sie neigen zu Fußgeruch? Salbeitee hilft!
    Dieser reguliert den pH-Wert der Haut und schützt vor Bakterien.
    Aus 1 Liter Wasser und 2 Esslöffeln Salbei einen Tee zubereiten.
    Im etwas abgekühlten Sud die Füße 10 Minuten baden.

 

  • Gurken beleben das Gesicht
    Salatgurken beleben das Gesicht, weil sie einen hohen Feuchtigkeitsgehalt und die Vitamine A und C beinhalten.
    Außerdem sind in Gurken Enzyme, die die Hauterneuerung fördern.
    Pürieren Sie mit dem Mixer ein Stück Salatgurke mit einem Esslöffel Quark.
    Auftragen und 15 Minuten einwirken lassen.
    Anschließend mit warmem Wasser abspülen.
    Tipp: Verwenden Sie bei fettiger Haut Magerquark und bei trockener Haut Sahnequark.

 

  • Tomate gegen Mitesser
    Die rote Wunderfrucht: Tomate schmeckt nicht nur als Salat, sondern hilft auch gegen Hautunreinheiten.
    Schneiden Sie eine Tomate in Scheiben und reiben Sie damit die Bereiche ein, an denen Mitesser entstehen.
    Den überschüssigen Saft mit einem Taschentuch entfernen und anschließend eine Creme auftragen.

 

  • Mandel pflegt reichhaltig
    Für eine reichhaltige Pflege der Haut: Ein selbstgemachtes Mandelpeeling.
    Mischen Sie 2 Esslöffel Naturjoghurt mit 2 Esslöffeln geriebenen Mandeln und 1 Teelöffel Honig.
    Großzügig auf Gesicht und Körper auftragen und einige Minuten einmassieren und dann mit warmen Wasser abwaschen.
    Die Milchsäure im Joghurt reinigt tiefenwirksam und löst abgestorbene Hautschüppchen ab. Das ölhaltige Nussmehl sorgt für die mechanische Wirkung und spendet der Haut wertvolles Mandelöl. Honig fördert die Erneuerung der Haut.

 

  • Wasser für die Schönheit
    Trinken für die Schönheit!
    Wasser ist ein unentbehrlicher Baustein für funktionstüchtige Hautzellen.
    Erst diese Feuchtigkeit von innen sorgt dafür, dass die Haut rosig und elastisch erscheint.
    Deshalb bestehen die meisten Cremes und Lotionen hauptsächlich aus Wasser.
    Durch ausreichend Flüssigkeit werden die Feuchtigkeitsdepots in den tieferen Hautschichten von innen versorgt. Fehlt es ihnen an Wasser, dann geht die Elastizität verloren, es können Falten entstehen.
    Deshalb ist es für die Schönheit so wichtig, genug zu trinken.